Was ist Brustkrebs?

Die weibliche Brust besteht hauptsächlich aus fetthaltigem Gewebe und Milchdrüsen. Die Milchdrüsen drainieren in die Milchsinus, die an der Brustwarze münden. Während der Schwangerschaft schwellen die Milchdrüsen an, um die Milchproduktion zu gewährleisten. Dieser Prozess wird durch Hormone reguliert.
    
Brustkrebs ist eine bösartige Neubildung der Milchdrüsen. Es ist eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen. Regelmäßige Brusttastuntersuchungen und Mammographie sind Eckpunkte der Frühdiagnostik. Durch Brusttastuntersuchungen können Knoten oder Schwellungen entdeckt werden, bevor die Krankheit die Möglichkeit hat sich auszubreiten. Die Gefahr, die mit allen Krebsformen, aber besonders mit Brustkrebs verbunden ist, ist, dass die Krankheit sich schnell ausbreiten kann, sobald sie in das lymphatische System eingebrochen ist. Das lymphatische System stellt den idealen Transportweg für Krebszellen dar, um in verschiedene Regionen des Körpers zu gelangen.