Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Werdende Mütter leiden im Verlauf der Schwangerschaft häufig unter Rückenschmerzen. Zwar ist in den meisten Fällen das zunehmende Körpergewicht und die damit verbundene erhöhte Belastung für die Wirbelsäule der Grund. Jedoch können auch andere Ursachen hinten den Rückenschmerzen stehen, die in manchen Fällen einer Behandlung durch den Arzt bedürfen. Daher sollten Rückenschmerzen beim Arzt auf jeden Fall angesprochen werden.

Kreuzschmerzen, die im ersten Drittel der Schwangerschaft auftreten, können ein Hinweis auf eventuelle Komplikationen sein, zum Beispiel eine gegen den Gebärmutterhals nach hinten abgeknickte Gebärmutter oder eine Störung der Frühschwangerschaft, etwa eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter. Frauen, die während des ersten Schwangerschaftsdrittels unter starken Rückenschmerzen leiden, sollten die Ursache von ihrem Arzt abklären lassen.

Vor allem in den letzten Monaten der Schwangerschaft nimmt die Belastung für die Wirbelsäule durch das steigende Körpergewicht und den größer werdenden Bauch- und Brustumfang stark zu. Viele Frauen versuchen, die wachsende Last am Bauch durch ein Hohlkreuz wettzumachen. Durch die damit verbundene anhaltende Fehlbelastung der Wirbelsäule kommt es zu Verspannungen in der Muskulatur und einer starken Beanspruchung der Bandscheiben.

Schwangere leiden oft unter Schmerzen in Rücken, Hüfte und Bein. Im Video zeigen wir Ihnen die besten Übungen zur Entspannung und Linderung von Rückenschmerzen in der Schwangerschaft.