PRK

Erfahren Sie mehr über PRK (photorefraktive Keratektomie). Eine Augenlaser-Behandlung durch photorefraktive Keratektomie (PRK) kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn die Hornhaut nicht kräftig genug ist. Geeignete Anwendungsgebiete der photorefraktiven Keratektomie sind Kurzsichtigkeiten bis zu -6,0 Dioptrien und leichtere Hornhautverkrümmungen. Eine Weitsichtigkeit kann man mithilfe der PRK nicht korrigieren.