Ultraschall-Liposuktion


Erfahren Sie mehr über Ultraschall-Liposuktion. Bei der zuerst genannten Technik werden die Fettzellen mit einer unter die Haut eingeführten Kanüle zerstört. Diese Kanüle erzeugt Ultraschallenergie und saugt gleichzeitig die aufgelösten Fettzellen ab.

Vorteilhaft bei dieser Methode ist eine relativ kleinere Belastung für den Operateur und die Verkürzung der für die Operation erforderlichen Zeit. Nachteilig dabei sind das Risiko einer thermischen Beschädigung (Verbrennung) der Haut sowie der Strukturen unter der Fettschicht, hohe Anschaffungs- und Betriebskosten für den Laser und manchmal auch die notwendige Drainage der Unterhaut. Obwohl die Geschichte dieser Methode bereits in das Jahr 1993 reicht und mittlerweile mehrmals verbessert wurde, sind die Meinungen über die Eignung und Sicherheit dieser Methode bis heute noch nicht einheitlich.

Bei der zweiten genannten Technik wird ebenfalls Ultraschall eingesetzt, dieser wird jedoch durch eine Ultraschallsonde außerhalb des Körpers erzeugt. Diese Energie wird in eine Stelle des Fettgewebes in der Unterhaut fokussiert und in diesem Punkt werden dann die Fettzellen zerstört. Die zerstörten Fettzellen werden anschließend nicht abgesaugt, sondern werden nur durch das Lymphsystem transportiert und durch den Stoffwechsel aus dem Körper ausgeschieden. Daraus ergibt sich, dass die Einordnung zu den Liposuktionstechniken nur der Orientierung dient und nicht ganz richtig ist. Vorteilhaft ist, dass es um eine nicht-invasive Technik handelt, nachteilig ist der kleine Volumeneffekt, auf den noch ziemlich lange zu warten ist, die notwendige Wiederholung des Eingriffs, metabolische Belastung des Körpers u.a. Diese Technik ist nur ein paar Jahre alt, die Ergebnisse eher verlegen und die Anzahl der behandelten Kunden im Vergleich zu den übrigen Methoden der Fettabsaugung und Körpermodellierung niedrig.



Vollständige Gynäkologische Untersuchung

Lagerung der Patientin auf dem Untersuchungstuhl Anziehen steriler Handschuhe Katheterisieren der Harnblase Inspektion und Tastuntersuchung der Vulva Spekulumuntersuchung der Portio vaginalis uteri und der Vagina.

Gynäkologische Untersuchung

Erfahren Sie mehr über Gynäkologische Infektionen. Die gynäkologische Untersuchung ist nicht nur als frauenärztliche Kontrolle beim Auftreten von Beschwerden zu verstehen.

Gynäkologie

Gynäkologie am Krankenhaus der Elisabethinen in Linz.

Katheter für Frauen

Erfahren Sie mehr über der Katheter für Frauen. Die hier veröffentlichten Filmsequenzen enthalten wichtige Hinweise zum sicheren und unkomplizierten Gebrauch des »SIMPLYCATH®« Katheters sowie allgemeine Informationen über die Blasenentleerung mit dem Intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK).

Krebsvorsorge

Erfahren Sie mehr über Vorsorge von Krebs. Krebs ist in Deutschland nach den Herz-Kreislauferkrankungen die zweithäufigste Todesursache.