Pflege der Milchzähne

Mit dem Durchbruch des ersten Zähnchens müssen die Eltern mit dem Zähneputzen beginnen. Ein erster professioneller Check der Milchzähne ist im zweiten Altersjahr zu empfehlen. Der Kiefer ist in diesem Alter noch weich. Darum sollte man alles vermeiden, was ihn deformieren und die natürliche Zahnstellung behindern kann. Der Daumen zwischen den Zähnen ist stark genug, um unerwünschte Kieferverformungen zu bewirken. Deshalb gibt man dem Kind lieber einen Kieferfreundlichen Nuggi.

Lassen Sie Ihr Kind Süssigkeiten und Säfte besser auf einmal geniessen als ständig in kleinen Mengen. Damit ist die Zeit, in der Säure im Mund entsteht oder durch Getränke eingebracht wird, möglichst kurz. Mit dem Trinken aus dem Becher verteilen sich süsse und saure Getränke besser im ganzen Mund, anstatt konzentriert die vorderen Zähne zu umspülen und dort die Schmelzschicht zu lösen. Spätestens bis zum ersten Geburtstag sollten Sie das Fläschchen gegen einen Becher austauschen.

Milchzähne sind wichtige Platzhalter für die bleibenden Zähne und sollten deshalb von Anfang an richtig gepflegt werden. Mehr erfahren Sie im Video mit Kinderzahnärztin Dr. Weisshaar.