Lumbalpunktion

Mithilfe der Lumbalpunktion wird dem Rückenmark eine Probe der Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit (Liquor cerebrospinalis, kurz Liquor) entnommen. Das geschieht über einen kleinen Einstich in den Rückenmarkskanal in Höhe der Lendenwirbelsäule (lumbaler Wirbelbereich). Der entnommene Liquor wird unter anderem auf Farbe, Zellbestandteile und Zusammensetzung untersucht.