Lungenkrebs: Die Fortschritte in der Therapie

Lungenkrebs, auch Bronchialkarzinom genannt, gehört zu den häufigsten und gefährlichsten Krebsarten. Früh erkannt ist eine Heilung zwar möglich, doch nicht selten bilden sich Metastasen in anderen Organen und die Überlebenschancen sinken.

Eine Alternative zur Chemotherapie gab es bisher kaum. Neue individualisierte Therapien sind im Vormarsch und können die Heilungschancen von Lungenkrebspatienten steigern.

Privatdozent Dr. Jürgen Fischer, Chefarzt der Inneren Medizin II der Klink Löwenstein, erläutert in seinem Vortrag die wichtigen Fortschritte der Medizin in der Behandlung von Lungenkrebs.

Categories: 


Tag der offenen Tür in der Klinik für Prostata-Therapie in Heidelberg

Die Heidelberger Klinik für Prostata-Therapie ist auf schonende, minimal- invasive Therapieverfahren bei Prostataerkrankungern spezialisiert.

Elektronische Nase riecht Lungenkrebs

Ganz nach dem Vorbild der Natur erschnüffelt die so genannte elektronische Nase unterschiedliche Gerüche. Auch kann sie die Qualität von Lebensmitteln überprüfen und soll in Zukunft sogar Lungenkrebs diagnostizieren.

Ernährung und Krebs

Das TKTL-1 Gen ist verantwortlich dafür, dass Krebszellen sich im Körper ausbreiten. Ohne seinen wichtigsten Nährstoff, Zucker, kann das Gen nicht arbeiten, Krebs wird an seiner Ausbreitung gehindert.

Galvanotherapie bei Tumoren

Der Gleichstrom findet schon seit vielen Jahren eine breite Anwendung in der Medizin. Besonders in der Orthopädie/Sportmedizin und der Neurologie wurde er zur Schmerzbehandlung und zur Regeneration, z.B. zur schnellen Knochenheilung, eingesetzt.